Service

Servicemitarbeiter an einem Kabelschrank
Service - Strom der passt
  • Inbetriebnahme und Wartung von
    • Mittelspannungs-Anlagen
    • Niederspannungs-Anlagen
    • Transformatoren
  • 52kV Schaltberechtigung
  • 24 h / 365 Tage Störungsdienst
  • Qualitätsprüfungen
  • Schulung Ihrer Mitarbeiter
  • Entsorgung von Anlagen und Teilen
  • Kernbohrungen
  • Tiefenerdungen
  • Eine optimierte Schaltschrankbeschriftung wie z.B. Klemmmakierungen, Leiter- und Kabelmakierungen
  • Thermografie

    Verlängern sie die Lebensdauer ihrer Anlage und bleiben Sie auf der sicheren Seite 

    Die regelmäßige Inspektion und Wartung elektrischer Anlagen hat nicht nur den wirtschaftlichen Hintergrund die Betriebsbereitschaft zu erhalten und vor kostenintensiven Ausfällen zu schützen.  Neben dem Eigeninteresse unterliegt der Betreiber einer Trafostation auch rechtlich verbindlichen Bestimmungen der Berufsgenossenschaften (DGUV Vorschrift 3 Unfallverhütungsvorschriften) und muss Sorge dafür tragen, dass mindestens alle vier Jahre eine Trafostation gewartet wird. Zudem hat der Betreiber nach dem Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) die Personensicherheit seines Bedienpersonals durch stets einwandfreie Anlagen entsprechend dem Stand der Technik zu gewährleisten.  Spätestens im Schadenfall muß der Gewerbebetrieb den einwandfreien  Zustand der Elektroanlage gegenüber den Gewerbeaufsichtsämtern, den Berufsgenossenschaften und auch Ihrem Versicherer nachweisen können.

    Wie erreichen sie Ausfallsicherheit  - mehr zu Inspektion und Wartung

    Einer Trafostation oder auch Schaltanlage können Schmutz und Feuchtigkeit zusetzen. Beides gemeinsam begünstigt die Bildung einer leitfähigen Schicht die zu elektrischen Überschlägen führen kann. Dadurch kann es zu beträchtlichen Anlageschäden und daraus resultierenden Folgeschäden führen. Vor allen Dingen ist die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter in einer solchen Umgebung nicht gewährleistet. 

    Sie können selber zur Ausfallsicherheit beitragen, wenn Sie möglichst monatlich eine Sichtkontrolle durchführen.  Vielleicht haben Sie die vorherige Sichtkontrolle protokolliert und können Veränderungen schnell feststellen. Gibt es ungewöhnlich hohe Wärmeentwicklung, Feuchtigkeit in der Station, Staubablagerungen, nicht typische Geräusche, sind die anzeigenden Geräte in Ordnung und die Werte im Normbereich? Ist die Station noch dicht oder konnten Kleintiere eindringen (Kurzschlussgefahr / Infektionsgefahr)?

    Darüber hinausgehende Inspektionen oder Wartungen und deren Intervall sind je nach Allgemeinzustand, Standort und dem Verschmutzungsgrad auf Ihre Anlage abstimmbar. Eine jährliche Trafowartung ist zu empfehlen. Alle vier Jahre mindestens besteht aber eine Verpflichtung gemäß BGV A3 – von der Mittelspannungsanlage(n) bis zu den Niederspannungsanlagen.

    Jährliche Wartung – Leistungen

    • Kontrolle des allgemeinen Zustandes des Stationsraumes 
    • Sichtkontrolle aller Anzeigeninstrumente
    • Reinigung der äußeren Anlagenteile und der elektrischen Betriebsräume
    • Kontrolle und Prüfung des Stationszubehörs
    • Sichtkontrolle des Zustandes der sichtbaren Kabel und Kabelendverschlüsse

     

    Vierjährige/ große Wartung – Leistungen

    • Reinigung der Anlage
    • Kontrolle und Wartung sämtlicher Schaltgeräte
    • Kontrolle der Leiterverbindungen
    • Kontrolle und Wartung der beweglichen Teile der Anlage
    • Kontrolle des Zustandes der elektrischen Betriebsräume
      ggf. Analyse der Isolierflüssigkeit der Trafos / Silika-Gel Wechsel
    • Kontrolle und Prüfung des Stationszubehörs
    • Überprüfung der Einstellungen von Schutzeinrichtungen
    • Prüfung der Erdungsanlage
     

    Was können wir für Sie leisten - von A – wie Abschaltung bis Z – wie Zubehör

    Wir können Ihnen alle erforderlichen Bausteine für eine fachgerechte Wartung für Transformatoren, MS- und NS-Schaltanlagen anbieten. 

    Wir haben die Schaltberechtigung bis zu 52 kV. 

    Um für Sie ein auf Ihr Unternehmen abgestimmtes Angebot bzw. Wartungskonzept zu erarbeiten vereinbaren wir in der Regel gerne einen Termin vor Ort. Dies bietet bei Bedarf zeitgleich die Gelegenheit im laufenden Betrieb ein Thermografie durchzuführen, die weiteren Aufschluss zum Zustand der Anlage gibt.

    Einsatz im Störfall

    Kommt es zu Schäden ist eine schnelle und fachgerechte Instandsetzung wichtig. Wir verfügen über ein umfangreiches Lager z.B. für Kabelmuffen und Endverschlüsse und können mit einem mobilen Kupferbearbeitungszentrum und Kabelprüfgerät bis 36kV zeitnah agieren. Darüber hinaus arbeiten wir mit einem umfangreichen Netz von Systempartner.  

    Wir beraten Sie gerne herstellerunabhängig über ein Notfallkonzept  und überprüfen die aktuelle Versorgungssituation. 

     

Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner